The false production of the society

  • „The false production of the society“ by Model Widget and Hüseyin Yilmaz

„Society’s Waste“

Society puts us into drawers. The more we differ from the norm, the more likely we find ourselves put into the lowest drawer possible.Stamped as waste simply because we are different and do not correspond to what the broad mass expects from us, or expects us to do.However, how do we define being different? Are we different, just because we are trying to escape from the stupid unity? Our looks might be different; we may have our own thoughts, feel more intense, have our own goals or just question everything? Is it all right to show what we truly desire, and let the thoughts and feelings roam free? To me, it is. Break out of the uniform, the „stick in the ass“ routine and be – and show – what you are. Maybe just little things that make you stand out and loveable. Like being able to honestly say what you think, feel and see. Even if this often irritates a lot of people and because they fear to become labeled as waste they just adapt and become trapped by not showing their true self. Self-development is such a precious treasure that should never be lost and forgotten!

A big thank you goes to my entire team, without this production would not have been possible!

Photographer: Hüseyin Yilmaz 
Co-Model: Despina Binder 

 

“ Die Fehlproduktion der Gesellschaft “

Eine Schublade, in die jeder von uns gesteckt wird, oder sich sogar selbst wieder findet?

Wir werden oft einfach abgestempelt, nur weil wir anders sind und nicht der breiten Masse entsprechen oder uns anpassen.

Doch, wie definieren wir anders? Sind wir anders, in dem wir dem stupiden Einheitsbrei entfliehen? Anders aussehen, andere Gedanken haben, intensiver fühlen, Ziele haben oder auch mal hinterfragen? Ist es in Ordnung, das was wir so sehr begehren auch zu zeigen und den Gedanken und Gefühlen freien lauf lassen?

JA, das ist es!

Trau dich, dies zu zeigen und breche aus dem Einheitsbrei der „Stock im Arsch Gesellschaft“ aus und sei was du bist. Die kleinen Dinge machen es aus und liebenswert. Ehrlich sagen zu können, was man denkt, fühlt und sieht. Genau dies irritiert noch sehr viele und aus Angst, als Fehlproduktion da zu stehen, weil man nicht immer in einem Einheitsbrei mitschwimmt, bleibt man gefangen darin und passt sich an.

Selbstentwicklung ist so ein kostbarer Schatz, dass er nie verlohren gehen und vergessen werden darf!

Ein riesen großer Dank geht an mein gesamtes Team, ohne die es nicht möglich gewesen wäre!!!


Fotograf: Hüseyin Yilmaz 
Co-Model: Despina Binder 

 

error: Content is protected !!