Time – in transition between past, present and future

„Time – in transition between past, present and future“ by Model Widget and Dino Mari

We are often torn between the contempt for the OLD AND PROVEN, the hype surrounding CURRENT CRAZES and the addiction to desire something NEW AND BETTER.

Let me introduce you to:

„The PAST“ She would do her duty without ailment but has been pushed aside. She doesn’t understand why she suddenly isn’t accepted or desired anymore. A mixture of self-doubt, sadness and anger surrounds her. She wants to understand why society doesn’t approve of her anymore and looks to the PRESENT…

Let me introduce you to:

„OUR PRESENT“ She is full of happiness, vigor and enthusiasm as she is the center of society’s attention and desire. She is the NUMBER 1 and enjoys this to the full. She doesn’t care that the old and proven has been pushed aside because of her as all attention is on her.

However, in the course of time she realises that she also can one day no longer meet society’s requirements and that she too can be replaced. She senses the dangers of the FUTURE and declares war on her in order to stop her.

Let me introduce you to:

„The FUTURE“ She looks upon our PRESENT full of arrogance and knows she will take her place soon. In our throwaway society she also knows how easy it is to dazzle. Assured by her beauty and glamour that she is better than others she is prepared to take over from our PRESENT. Everything must be better, quicker and bigger. And this she has to fulfill. She does not lose a thought about appreciating and valuing the OLD AND PROVEN but ruthlessly continues her journey to take over the NUMBER 1 position.

These thoughts show an angle of our society. Everything has to go faster, be better, bigger and outstanding. But we often don’t see or cherish what we have.

A big thanks goes out to all contributors:
Photographer: Dino Mari 
MUA: Angi Delrey 
Designer: Tourniquet CostumeArt  , and my Malemodels 

 

— „Die ZEIT, im Wandel zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft“ —

Wir befinden uns oft in einem Hin- und Hergerissen sein zwischen Verachtung des ALTEN UND BEWÄHRTEN, dem Hype des AKTUELLEN und der Sucht schon etwas NEUES UND BESSERES zu begehren.

Darf ich vorstellen,

„Die VERGANGENHEIT“, die ihren Dienst ohne Gebrechen erfüllen würde, befindet sich mittlerweile auf dem Abstellgleis. Sie weiß nicht warum sie auf einmal nicht mehr akzeptiert und begehrt wird. Eine Mischung aus Selbstzweifel, Trauer und Wut erfüllt sie. Sie möchte verstehen, warum sie keinen Anklang mehr in der Gesellschaft findet und blickt dafür in Richtung GEGENWART …

Darf ich vorstellen,

„UNSERE GEGENWART“, sie ist voller Freude, Elan und Enthusiasmus, dass sie aktuell im Mittelpunkt der Gesellschaft und dessen Begierde steht. Sie ist die NUMMER 1 und genießt dies in vollen Zügen. Ihr ist gleichgültig, dass Altbewährtes wegen ihr abgeschoben wurde, da sie die volle Aufmerksamkeit bekommt.

Im Laufe der Zeit jedoch, erkennt auch sie, dass sie irgendwann nicht mehr den Anforderungen unserer Gesellschaft entsprechen wird und einfach ausgetauscht werden kann. Sie erkennt die Gefahr der ZUKUNFT und sagt ihr den Kampf, um sie aufzuhalten, an.

Darf ich vorstellen,

„Die ZUKUNFT“, mit voller Arroganz blickt sie auf unsere GEGENWART herab und weiß, dass sie bald ihren Platz einnehmen wird. Im Zeitalter der Wegwerfgesellschaft, weiß sie auch, es wird ein Leichtes sein zu blenden. Überzeugt von ihrer Schönheit und ihrem Glanz erzeugt sie etwas Besseres zu sein, um die GEGENWART abzulösen. Alles soll immer besser, schneller und größer sein. Das möge sie erfüllen. Ohne einen Gedanken daran zu verschwenden das ALTE und LIEBENSWERTE zu schätzen und zu erhalten, geht sie mit einer Rücksichtslosigkeit vor, um den PLATZ der NUMMER 1 einnehmen zu können….

Diese Gedanken zeigen einen kleinen Blickwinkel unserer Gesellschaft. Alles muss schneller, besser, größer und herausragender sein. Aber das, was wir haben, wird oft nicht mehr gesehen und geschätzt.

Ein riesen Dank geht an alle Mitwirkenden, die sich meinem Projekt angenommen haben und mitgemacht haben!!!
Photographer: Dino Mari
MUA: Angi Delrey
Designer: Tourniquet CostumeArt , und meinen Malemodels

error: Content is protected !!